Rhöner Pflanzen ABC

Rhöner Pflanzen – ABC

 

A

Ackerwinde:
„Baärwenne“ (Ostheim v.d. Rhön)
„Bäewenne“ (Detter)

 

B

Bach-Nelkenwurz: „Weckbröggelich“ (?)

 

Bärenklau: „Bernfueß“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Baldrian: „Katzerammel“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Bartnelke: „Stachelneecheli“ (Riedenberg)

 

Beifuß: „Beiwesch“ (Schönderling)

 

Bohnenkraut: „Göggeleskräutich“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Brennnessel: „Brönnnessl“ (Schönderling)

 

Buschwindröschen: „Gäeßblomme“ (Riedenberg)

 

C

D

Dahlien: „Kurchine“ (Schönderling)

 

E

Eibisch: „Eiwesch“ (Schönderling)

Eisenhut: „Jüdekabbe“ (Hetzlos, Hammelburg)

F

Feldsalat:

„Ackerleeszeload“ (Schönderling)
„Äckerleszalod“ (Hammelburg)
„Schoffmäulich“ ?
„Schoffmelle“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Flachs: „Floass“ (Schönderling)

 

Flughafer: „Küespoot“ (Ostheim v.d. Rhön)

Frauenschuh: „Säusäck“ (Hammelburg)

G

Giersch: „Stranzl“ (Riedenberg)

Großer Wiesenknopf: „Bluudknobbe“ (Schönderling)

H

Hagebutte: „Hiffe“ (Schönderling)

Herbstzeitlose : „Kühschlauche“ (Schönderling)

Holunder: „Hollr“ (Schönderling)

I

J

K

Kamille: „Kuemelle“ (Ostheim v.d. Rhön)

Klette: „Motzeknöpf“ (Ostheim v.d. Rhön)

Knabenkraut (Orchidee): „Guzigagg“ (Riedenberg)

Kopfsalat: „e Haeddle Zeload“ (Schönderling)


Kornrade: „Roddme“ (Riedenberg)

 

Krauser Ampfer: „Siröpfelskraut“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Küchenschelle: „Döäschloffere“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

L

 

Liebstöckel: „Maggigraud“ (Schönderling)

 

Löwenmäulchen: Lemmermäunzlich (?)

Löwenzahn:

„Muesdistel“ (Ostheim v.d. Rhön)
„Ringelbüsch“ (Hammelburg)
„Bettsecher“ (Hammelburg, Oberelsbach)
„Bettbrunser“ (Oberelsbach)
„Mellichboesch“ (Frankenheim b. Bischofsheim)

M

Moos: „Mösich“ (Schönderling, Oberbach)

 

N

 

O

 

P

 

Pilze: „Schwämm“ (Schönderling)

 

Q

 

R

 

Rainfarn:
„Adöbblich“ (Schönderling)
„Adöbbi“ (Riedenberg)

 

Ringelblume: „Weckblumme“ (Riedenberg)

 

Rohrkolben: „Liesch“ (Schönderling)

Roter Gauchheil: „Schüewaterliesle“ (Ostheim v.d. Rhön)

S

Schafgarbe: „Gänszonge“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Schlangenknöterich:

„Güggerehüelich“ (Schönderling)
„Spiggl“ (Riedenberg)
„Lauche“ (Oberbach, Gersfeld)
„Luche“ (Schmalnau, Poppenhausen)
„Schloche“ (Frankenheim/ Thü)
„Eselsührje“ (Oberzell)
„Wieseküel“ oder „Küel“(Ostheim v.d. Rhön, von Kohl)

 

Schlüsselblumen:

„Liewe Hännlich“ (Schönderling)
„Herrgottshännlich“ (Schondra)

 

Schnittlauch: „Frieslaab“ (Schönderling)

 

Schlehen: „Schliaenne“ (Schönderling)

 

Stiefmütterchen: „Dochenöchdlich“ (Schönderling, Hammelburg)

Stockrose: „Babbel“ (?)

T


Tabak: „Duwag“ (Schönderling)

 

Tagetes, Studentenblume: „Stingelich“ (Schönderling)
„Stänkerlich“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Taubnessel: „Suckelblomme“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Trollblume: „Klootzblomme“ (Schondra, Ostheim v.d. Rhön)

 

U

 

V

 

Vogelmiere: „Mäusgedärms“ (Ostheim v.d. Rhön)

„Hünnerdärmi“ (Riedenberg)

„Hünnerdärm“ (Schönderling)

W

Wacholder: „Wachdldernr“ (Schönderling)

 

Weißer Gänsefuß „Schissmelle“ (Schönderling)
„Scheissmelle“ (Platz)

 

Weißdorn: „Hoenzelmännlich“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Wermut: „Wermedde“ (Schönderling)

 

Wiesenkerbel: „Gäulskiemel“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Wiesenschaumkraut: „Maddeblomme“ (?)

 

Z

Zichorie: „Zichuurje“

 

Zwetschge: „Quötsche“ (Schönderling)

„Quatsche“ (Riedenberg)

 

 

noch unklar:

  • Duad

  • Kuckucksblumme

  • Keesbleederi

 

 

Getreide: „Die Früchd“

Gerste: „Gaeschde“

Hafer: „Hoawr“

Roggen: „Kuann“

Weizen: „Waess“

 

Bäume und Sträucher und deren Früche

 

Wacholder: „Wachdldernr“ (Schönderling)

 

Birnbaum: „Biannsbaame“ (Schönderling)

 

Hagebutte: „Hiffe“ (Schönderling)

 

Hainbuche: „Hoabüche“ (Schönderling)

 

Holunder: „Hollr“ (Schönderling)

 

Zwetschge:

"Quötsche“ (Schönderling)
„Quatsche“ (Riedenberg)

Schlehen: „Schliaenne“ (Schönderling)

Flieder: „Maeblumme“ (Schönderling)

 

Weißdorn: „Hoenzelmännlich“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Johannisbeere:
„Gehansbeer“ (Schönderling, Riedenberg)
„Gehannesbeer“ (Ostheim v.d. Rhön)

 

Dörrobst: „Hutzel“ (Schönderling)

 

Kiefernzapfen: „Hammelich“ (Ostheim v.d. Rhön)

Fichtenzapfen: „Hambr“ (Oehrberg)

 

 

Aus dem Gemüsegarten

 

Erbsen: „Arwes“ (Schönderling)

 

Kartotten: „Geele Rüwe“ (Schönderling)

 

Weißkohl: „Graud“ (Schönderling)

 

Kartoffeln:

„Grombiann (Schönderling)
„Grommbeann“ (Modlos)
„Adäpfl“ (Oberbach)
„Adäbbl“ (Riedenberg)

Bohnen:

„Faseelich“ (Schönderling)
„Fasählich“ (Hammelburg)

 

Dicke Bohnen: „Säubunn“ (Riedenberg)

 

Runkelrübe: „Köhl“ (Schönderling, Hammelburg)

 

Mangold: „Köhlstiel“ (Schönderling)

 

Gewürzgurken: „Kümmerling“ (Schönderling)

 

Lauch: „Laach“ (Schönderling)

 

Wirsing: „Wiasching“ (Schönderling)

Sellerie: „Zellerich“ (Riedenberg)

 

Steckrübe:
„önneschiche Koallroawe“ (Schönderling)
„ünneschiche Kalerowe“ (Hammelburg)

 

Kohlrabi: „öweschiche Koallroawe“ (Schönderling, Hammelburg)

 

 

 

 

Sonstiges:

 

Kohlhernie, Krankheit: „de Nürzel“ (Schönderling)

welk: „laetschedd“ (Schönderling)

Bodenfrüchte ernten: nausduh (Schönderling)

Getreide-Sense: Reev

Rupfen : Robb

Saat: Soat

Samen: Sohme

Pflücken: pflöggel